Aktuell aus den Regionen

Veranstaltungen und Regionalnews können Sie beim Sekretariat melden.

 

FASAPOL 2018

2018 trafen sich 16 motivierte Fahrlehrer, Sachverständige und Polizisten zum alljährlichen FASAPOL um 9.30 Uhr im Dorfcafe Au. Bei strahlendem Wetter mit Kaffee und Gipfel wurden alle herzlichst begrüsst und das Programm mitgeteilt. Die Fahrt führte uns von Au übers Allgäu via Hittisau. Nach einer kleinen Pause und einer Motorradkontrolle gelangten wir nach Sonthofen, wo das wohlverdiente Mittagessen genossen wurde. Weiter ging es nach Memmingen, wo am frühen Nachmittag die Zimmer bezogen wurden. Nach einem wieder wohlverdienten Apéro wurden wir abgeholt zum Nachtessen. In der Gastwirtschaft Nähe des Flughafens bei 23 Grad abnehmend, genossen wir das Abendmahl. Hitzige und weltrettende Diskussionen, die das Ozonloch verkleinerte und den Regenwald schützte, sowie über Silo und Ebbe und Flut umrahmten den sehr gemütlichen Abend. Nach der beglichenen Rechnung ging es zurück nach Memmingen, wo die übrig gebliebenen 2 Euro bei einem Schlumi noch ausgegeben wurden. Bei gefühlten 18 Grad und noch wichtigeren Themen ging es dann zur Nachtruhe.

Tagwache 06.00 Uhr. Morgenessen 6.30 Uhr. Abfahrt zur Rennstrecke in Memmingen bei schönem Wetter 07.15 Uhr. Angekommen 7.30 Uhr wurden wir herzlichst begrüsst und die Rennbekleidung mit Stiefel und Helm gefasst. Einige Helme wurden durch eine Nummer grösser ersetzt. Der Instruktor von Supermoto4fun.de erklärte den Tagesablauf. Nach der Einteilung in 3 Gruppen fuhr jede Gruppe die Strecke hinter dem Instruktor mit den Yamahas WRX 250 Supermoto mit Regenreifen ab. Das Ganze langsam und überlegt angehen gilt für andere. Vielmehr ging es um die Qualifikation für das Rennen, bei dem es um WM Punkte ging. Nach dem sich alle die Strecke gemerkt hatten, wurde sie mit dem Instruktor abgelaufen und die Ideallinie erklärt. Danach wieder Vollgas bei gefühlten 40 Grad. Kurzes Mittagessen und wieder Vollgas. Schräglagen ohne Ende und Spass und nochmals Spass. Bei nachlassender Energie (voll auf die Schnauze) wurde mit uns um 15.00 Uhr der Tag besprochen und ein Zertifikat ausgehändigt. Auf dem Nachhauseweg nach einer Pause nahmen wir wieder Abschied und freuten uns nochmals auf die schönen zwei Tage.
Herzlichen Dank an unsere Renè’s für die Organisation, (wurden wieder einstimmig gewählt für FASAPOL 2019)
Hampi Schweizer

 

 

Regionalversammlung und Chlausabend  6. Dez. 2017

Um 18.00 Uhr trafen sich 11 Mitglieder der OFV Region Rheintal / Rorschach zum gemeinsamen Essen im Restaurant Central in Au. Um 19.15 Uhr haben sich drei weitere Mitglieder eingefunden, somit war die Regionalversammlung eröffnet. Entschuldigt haben sich 7 Mitglieder. Es wurde rege über Opera 3 diskutiert. Auch die vielen neuen Fahrlehrer mit ihren interessanten Aktionen und Preisen, die geburtenschwachen Jahrgänge und die Änderungen des Strassenverkehrsgesetzes in Sache Verkehrssicherheit hat uns doch sehr beschäftigt.
Das nächste Traktandum war die Weiterbildung des OFV, auch das wurde positiv aufgenommen. Die Meinung ist, dass der OFV die Weiterbildung unbedingt anbieten muss, wo sonst sind die Vorteile des Verbandes. Auch der Präsident aus den Reihen der Fahrlehrer ist ein Muss, denn nur wer sich mit den Problemen der Fahrlehrer auskennt kann diese auch vertreten.
Der wichtigste Teil dieses Abends war aber sicherlich die Diskussion über den Zusammenhalt in unserer Region, der als sehr gut empfunden wird. Dem guten Klima der anwesenden Fahrlehrer hat auch die Anwesenheit der jungen, neuen Fahrlehrer beigetragen, die voller Motivation und Überzeugung dabei sind.
Wir schlossen die Versammlung um 20.30Uhr unter dem Motto:
Nur zusammen sind wir stark, miteinander statt gegeneinander.
Alle Anwesenden wechselten in die Centralbar zum Chlausabend, wo rege weiterdiskutiert wurde. Um ca. 21.00 Uhr wurden wir vom Samichlaus unterbrochen, der uns in amüsanter Weise genau nach unserem Motto ein sehr schönes Gedicht vorgetragen hat. Zum Abschluss gab es für alle einen schönen Chlaussack und wir liessen den sicherlich gelungenen Abend ausklingen. Vielen Dank an den Samichlaus (Fritz) und an alle die sich Zeit für diesen Abend genommen haben.
Kudi Müller

 

Chlaushöck der Region Fürstenland  5 Dezember 2017

 

 

Kegelabend der Region Werdenberg Sargans 

 

 

Regionalversammlung AR/AI 24. November 2017

Am 24. November wurde die Regionalversammlung AR/AI im Restaurant Bären, Speicherschwende durchgeführt. Pünktlich um 18.00 Uhr konnte der Regionalvertreter 31 Fahrlehrer und Gäste begrüssen. Speziell wurde Herr Michael Lanker, Leiter Stva AI begrüsst. Die Traktanden zu OPERA 3, Info OFV und SFV konnten speditiv besprochen werden und das Wort an Urs Giezendanner, Leiter Technik und Prüfungen gegeben werden. Mit einer Präsentation stellte er die Neuerungen für 2018 vor, sowie die neuen Experten des Kanton AR.                                                                                                                       Ab 15. Dezember können online Prüfungstermine gebucht werden. Anleitung im SARI Blackboard.
• Die Anmeldezettel benötigt man nicht mehr.
• Ab 1.1.2018 neue Prüfungszeiten.
• Prüfung Kat. A1 zu zweit.
Weiter bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit. Nach dem Rückblick 2017 wurde René Aerni für die Unterstützung und das Schaffen mit den Motorradfahrlehrern herzlich gedankt und mit einem Präsent verabschiedet.
Ausblick 2018
• MV 16. März im Thurgau
• FASAPOL Ende April/ Anfang Mai. Details folgen.
• 28./ 29. Mai Anneau du Rhin
• 23. Novmber 2018 Regionalversammlung
Bei der Umfrage stellte sich Michael Lanker Stva AI vor und wurde mit einem Präsent herzlich begrüsst. Schluss der Sitzung 18.54 Uhr. Anschliessend blieben fast alle zum Essen und es wurde heiter diskutiert und ge(fachsimpelt bis spät in die Nacht hinein……
Hampi Schweizer

 

 

Regionalversammlung und Chlaushöck SEGATO

Am 30. November 2017 fand im Gasthaus Ochsen in Neuhaus wieder der Chlaushöck der OFV-Region SEGATO statt. Wiederum konnte Roger Zürcher, Regionalvertreter der OFV-Region SEGATO, zahlreiche OFV-Fahrlehrerinnen und -Fahrlehrer dazu begrüssen. Insbesondere war erfreulich, dass unser Neumitglied Matthias Schneider aus Schmerikon ebenfalls anwesend war. Diverse Themen aus verschiedenen Bereichen wurden besprochen und angeregt diskutiert. Nach einem Rückblick auf ein bewegtes Verbandsjahr bildete einmal mehr die Thematik von OPERA 3 einen Schwerpunkt. Der Auftritt des SFV in den Medien im vergangen Herbst dazu wurde von den Anwesenden positiv wahrgenommen. Da der OFV-Präsident und SEGATO-Mitglied Ravaldo Guerrini, wie alle Jahre, ebenfalls anwesend war, wurden die Anwesenden «aus erster Hand» über verschiedene weitere Themen orientiert.                                                                                      Auch im 2018 soll wieder ein Motorradausflug stattfinden. Von den Anwesenden stellte sich vorerst noch niemand zur Verfügung. Roger Zürcher wird bei den Teilnehmenden des Ausfluges 2017 nachfragen ob jemand den immer wieder tollen Anlass organisiert.

Bei Nüssli, Mandarinen und Schöggeli auf den Tischen kam der gesellschaftliche Teil ebenfalls nicht zu kurz. Mit den besten Wünschen für das Jahr 2018 konnte Roger Zürcher die Regionalversammlung schliessen und alle bekamen vom Samichlaus noch einen Grittibänz mit auf den Heimweg.

Roger Zürcher, im Dezember 2017

 

 

Infoveranstaltung und Apéro des STVA Thurgau

Am 31. Oktober 2017 konnte Amtsleiter Ernst Anderwert über 60 Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer des Kantons Thurgau begrüssen. Auch der OFV Präsident Ravaldo Guerrini besuchte diesen interessanten Anlass. In professioneller und freundlicher Art wurden von Ernst Anderwert, Philipp Fisch und Alfons Bold Neuerungen vorgestellt und Fragen beantwortet.

Dass beim anschliessenden feinen und grosszügigen Apéro angeregt diskutiert wurde, ist sicher auch ein Zeichen des Vertrauens und das dass STVA und die Fahrlehrerschaft am gleichen „Strick“ für die Verkehrssicherheit ziehen !

 

 

Regionalversammlung Thurgau 15. September 2017

Mit an der Regionalversammlung beteiligt waren nebst dem OFV Vorstand Philipp Fisch, Leiter Prüfungen & Zulassung TG, Alfons Bold, Chefexperte TG,  Urs Fasel, SFV Präsident und der neue Geschäftsführer des SFV Daniel Menzi. Mit den erwähnten Persönlichkeiten konnte sehr kompetent Auskunft über Themen der Fahrlehrerschaft im Kt. Thurgau und über das Kernthema Stand und Zukunft von Opera 3 gegeben werden. Eine interessante Diskussion wurde entfacht, so dass auch nach dem offiziellen Teil die meisten Sitzen blieben und mit den Vertretern des STVA TG interessante Gespräche führten. Besten Dank an die erwähnten Herren für Ihre Teilnahme. Als Wermutstropfen bleibt zu erwähnen, dass trotz aktuellen Themen und interessanten Gästen nur wenige OFV Mitglieder den Weg zur Regionalversammlung fanden!

Ravaldo Guerrini

 

 

Impressionen der Opera 3 Workshops  des OFV

Kurzbericht Workshop Opera 3 RegioTG vom 29.Juni 2017

Im schönen Restaurant Stelzenhof oberhalb Weinfelden begann der Workshop zu Opera 3 in einer kleinen, aber motivierten Gruppe von 12 Personen. Als Gast und Unterstützung meinerseits ist Felix Hangartner mit dabei gewesen. In 3 Gruppen erarbeiteten die Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer die Fragen zu Opera 3! Nach gut einer Stunde gab jede Gruppe die erarbeiteten Antworten frei. Daraus entstanden gute Diskussionen. Nach Ende des Workshops um ca. 22.00 Uhr blieb noch Zeit um eine WatsApp Gruppe ins Leben zu rufen. Bis dann alle den Heimweg unter die Räder nahmen, war es gut 22.30 Uhr geworden. Somit ein gelungener Abend.

Sonja Willi

OFV-Kantonsvertreterin Thurgau  OFV-Regionalvertreterin Hinter- und Oberthurgau

 

 

 

Region AR/AI – Rennstrecke Anneau du Rhin

Am 21.-23. Mai organisierte die Region AR/AI das alljährliche Perfektionstraining in Frankreich. Am Sonntag wurde individuell angereist. Die einen mit Motorrad und andere mit Anhänger. 18.30 Uhr begann das Briefing und eine Stunde später gab es das Nachtessen. Wie immer wurden wieder viele Geschichten erzählt und zum Teil das Rad neu erfunden. Beim Schlummerbecher kamen alle auf den Nenner, dass wir es Rund lassen und die Farbe der Reifen wurde auch bei Schwarz belassen. 07.00 Uhr Morgenessen, dann 08.00 Uhr Abfahrt auf die Rennstrecke. Am Morgen wurden vier Sektionsübungen durchgeführt und am Nachmittag wurde in Intervallen von 20 min selbständig gefahren. 17.00 Uhr Abfahrt zurück ins Hotel wo man sich erfrischen und entspannen konnte.

Am Dienstag eine Einführrunde und dann den ganzen Tag freies Fahren. Einige Teilnehmer nahmen noch Freunde mit oder ehemalige Fahrschüler die persönlich betreut wurden.Fazit: Bei allen hält das Grinsen noch Tage oder sogar Wochen an.

Hampi

Nächster Termin: 29.Juni BMW Schweiz Betzholz.  Thema: Neuste Technik

 

 

FASAPOL 2017, Region AR/AI

Am 5.Mai trafen sich 20 Fasapoller ( Fahrlehrer/in, Sachverständige , Polizei) pünktlich am 07.30Uhr (08.00Uhr) im Rest.Gemsli in Teufen . Nach dem Kaffee und Gipfel orientierten die 2 René s über den Tagesablauf. Darauf starteten wir über Wittenbach nach Frauenfeld, mit kurzer Pause zu KTM Schweiz. Der Chef Cris Attiger begrüsste uns persönlich und wurden vom Chef Technik in das Thema (Kurven ABS) und die neuste Technik von KTM eingeführt. Nach dem Mittagessen im Plättli Zoo ging es in der Zuckerfabrik in Frauenfeld richtig zur Sache. Jetzt wurden die Systeme praktisch angewendet. Nichts für Weichbecher. Braucht richtig Überwindung in voller Schräglage voll, aber richtig voll in die Bremsen zu reissen. Nach herzlicher Bedankung mit einem Präsent, gab es erst wieder einmal eine Pause.  Wieder entspannt fuhren wir über Randen in den Schwarzwald nach Ewattingen zum Gasthof zur Burg. Dort wurde den Renè s gedankt, für die Arbeit und Aufwand für die zwei Tage mit einem Präsent und euphorischem Applaus.  Nach dem Apéro und gutem Nachtessen wurde noch lange gefachsimmpelt und debattiert und viel gelacht……Frisch und munter und mit vollem Elan starteten wir nach dem Frühstück zur Schwarzwaldexpedition. Nach dem Mittagessen fuhren wir Richtung Heimat und verabschiedeten uns. Erst Zuhause angekommen entspannten sich die Lachmuskeln und merkte, dass wieder viel zu viel gegessen wurde.War wieder einmal mehr ein voller Erfolg.

Hampi

 

 

Clausabend Region Rheintal 15.12.2016

Am Montag 5.12. sind 15 OFV Mitglieder meiner Region zum alljährlichen Chlausabend zusammen gekommen. Wir trafen uns in der Pizzeria Central in Au und assen gemütlich z’Nacht. Anschliessend sind wir in die Castellobar gezügelt und der Chlaus hat uns die Weihnachtsbotschaft überbracht. Wir verbrachten einen gemütlichen Abend mit Berufskolleginnen und -kollegen. Wir wollen uns bei der Castellobar für die Gastfreundlichkeit, die Manderinli und Nüssli bedanken. Beim Strassenverkehrsamt SG Buriet für die super Zusammenarbeit und die feinen Chlaussäckli. Bei Fritz Sturzenegger für das spielen des Chlaus.

Kudi Müller

kudi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regionalversammlung vom Montag, 28. November 2016 im Lerchenfeld  St. Gallen und Mittwoch, 30. November 2016 im Frohsinn Oberbüren

Felix Hangartner konnte insgesamt 24 Mitglieder begrüssen und die Organisation des Vorstandes/Sekretariat  mit den Kantons- und Regionalvertretern aufzeigen . Die Stimmung ist gut, die Arbeit des Präsidenten (Newsletter, Homepage, Sekretariat, politischen Aktivitäten) und des Vorstandes wird hoch geschätzt. 

IMG_20150612_193922

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unklare oder schwierige Situationen

SG zu reden gab der Kreisel am Spisertor, der mit den Tramschienen der Trogenerbahn durchzogen ist. Rolf Bader hat Informationen zusammengetragen und am Folgetag an die Teilnehmer versandt (merci)

Fürstenland: zu reden gaben die neuen Kreisel in Wil. 2 Spuren die in einen einspurigen Kreisel führen. Urs Tschirky, unser „Detailexperte“ hat mit der TCS Broschüre die richtigen Antworten geben können!

Regionenfusion  Als Vertreter beider Regionen habe ich Stimmung gemacht für eine Zusammenlegung der beiden Regionen. Die Regionen sollen sich nach der „Zugehörigkeit“ zu einem Strassenverkehrsamt richten. Somit drängt sich eine einheitliche Region von Wil bis St. Gallen, um die beiden Ämter Oberbüren und Winkeln, geradezu auf. St. Gallen Ost, die Richtung Buriet orientiert wären, könnten bei Kudi Müller Anschluss finden! Es gab überhaupt keine Einwände, im Gegenteil, Aufmunterung für ein rasches Handeln. Je mehr Leute am gleichen Tisch sitzen, desto interessanter wird es, war die Meinung. Ich denke unser GV im März 2017 ist der richtige Moment, um das umzusetzen!

Verbandsjacke Viele erschienen mit der neuen Jacke. Eine gute Idee.

Regionalreisli  Habe das Reisli angesprochen, (den Rheintalern abgeschaut) die Begeisterung war mässig. Als Spezialist für erfolglose Vereinsreisen möchte ich im August oder so es nochmals probieren, und zwar mit der Region Wil – St. Gallen.

Felix Hangartner

 

 

Chlaushöck Segato vom 1. Dezember 2016

Schon fast traditionell, konnte Roger Zürcher, Regionalvertreter der OFV-Region SEGATO, am 01. Dezember 2016 wieder zahlreiche OFV-Fahrlehrerinnen und -Fahrlehrer zum erweiterten Chlaushöck begrüssen. Wiederum diente uns das Gasthaus Ochsen in Neuhaus als Treffpunkt. Vielfältige verbandsinterne, rechtliche und allgemeine Themen wurden besprochen und darüber informiert. Insbesondere die zahlreichen vom OFV eingereichten Anträge zu Handen des schweizerischen Fahrlehrerverbands SFV gaben zu Reden. Beispielsweise wurde die in der VZV bereits in Kraft getretenen Änderungen im Zusammenhang mit dem Führerausweis mit Beschränkung auf einen bestimmten Rayon, Zeit, Strassentyp etc. sehr kontrovers diskutiert.

20161201_185138

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich ist auch der schon über Jahre diskutierte Berufsbildungsfonds (BBF) Realität. So werden nun auch jene Fahrschulen in die Pflicht genommen welche bis heute als Trittbrettfahrer von der Verbandsarbeit profitiert haben. Für das Jahr 2017 haben sich die Teilnehmenden darauf verständigt, auf ein fixes Datum für eine Regionalversammlung im ersten Quartal zu verzichten. Vielmehr war der Wunsch wieder einen erweiterten Chlaushöck im November/Dezember 2017 mit aktuellen Themen durchzuführen. Selbstverständlich kann bei wichtigen Themen unter dem Jahr jederzeit zu einer Regionalversammlung eingeladen werden. Zusätzlich wird auch wieder ein SEGATO-Motorradausflug organisiert.

Neben den Nüssli, Mandarinen und Schöggeli auf den Tischen konnten alle noch den obligaten Grittibänz mit nach Hause nehmen.Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches und gesundes 2017 ging ein interessanter und kollegialer Abend zu Ende.

Roger Zürcher, im Dezember 2016

 

 

Regionalversammlung der Region AR/AI  25 November 2016 in Stein

Um 18.00 Uhr konnte ich 28 Mitglieder und Experten zur Regionalversammlung begrüssen. Ein besonderer Gruss richtete sich an den neuen Leiter AR Andreas Vetsch und Rolf Schnellmann als Experte. Die Einladung samt Traktandenliste wurde frühzeitig versandt und konnte flüssig durchgegangen werden.

img-20161129-wa0001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:Links Leiter Stva AR Andreas Vetsch, rechts Verkehrsexperte Rolf Schnellmann

Der Leiter Andreas Vetsch verheiratet, zwei Kinder wohnhaft in Teufen stelle sich vor. Ebenso Verkehrsexperte Rolf Schnellman verheiratet, zwei Kinder wohnhaft in Wittenbach. Beide wurden mit Applaus und einem Präsent herzlich begrüsst.

img-20161129-wa0000

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 19.15 Uhr wurde die Versammlung geschlossen und es konnte das Nachtessen eingenommen werden und es wurde noch lange fachsimpelt.

Hampi

 

Bregenzerwald Golfturnier der OFV Region Rheintal Rorschach

bregenzerwald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Motorradausflug Region SEGATO 31.08.2016

Der alljährliche Motorradausflug der Region SEGATO wurde von René Jllien organisiert. Den Bericht finden sie unter  Aktuell  aus dem OFV ………..

20160831_110514

 

 

 

 

„Wellness“ Anneau du Rhin 2016

 

IMG-20160525-WA0000

Wie jedes Jahr treffen sich ambitionierte Fahrlehrer zum Rennstreckentraining in Anneau du Rhin im Elsass. Die Anreise am Sonntag bei schönem Wetter versprach ein guter Einstieg zu werden. Doch am Montagmorgen sah die Welt anders aus. Kalt und Regen. Beim der ersten Sektionsübung beim Schräglagentraining, gefühlte 23.34 Grad, wurde durch laute Zurufe wie: locker auf dem Hocker, Blick weiter nach vorne und der Reifen hält mehr aus als der Fahrer, sowie mehr Gas geben und Mädchen bestätigt, dass alles richtig gemacht wurde. Unterstützt durch hemmungsloses Gelächter. (Klingt auch bei trockener Piste gleich) Bei der zweiten Übung wurde im ersten Teil der emotionale Teil des Fahrers angesprochen und dann Bremsen aus 3 stelligen Geschwindigkeiten erprobt. ABS sei Dank. Nach der Pause erkundete Mann die Ideallinie und anbremsen auf eine Kurve.

Endlich Mittagessen. Am Nachmittag trocknete die Piste ab und es gab kein Halten mehr bis am Abend. Nach dem Nachtessen wurde viel besprochen, diskutiert, geprahlt und am meisten gelacht, so dass alle gut schlafen konnten.

Der zweite Tag: trocken, leicht bewölkt, und voll motiviert wurde voll am Kabel gezogen.

Bei Abschluss wurde erkannt, dass es notwendig ist, sicher einmal im Jahr, herzhaft mit Kollegen zu lachen, essen, trinken und Motorrad zu fahren.

Hoch lebe die Freiheit.

Hampi

 

FASAPOL 2016, Region AR/AI

IMG-20160429-WA0003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Jahr besuchten wir am Freitag 29.April den Weiterbildungskurs “Verhalten bei Motorradunfällen” bei der A-Z Verkehrsschule. Der interessante Kurs wurde von Doris Lanter erteilt und unser Wissen über erste Hilfe, Defibrillator und vieles rund um den Unfall wieder auf Vordermann/Frau gebracht. Leider musste die Ausfahrt wegen schlechten Wettervorhersagen abgesagt werden. Diese wird nachgeholt werden. Es wurde den ganzen Tag wieder viel gelacht und geredet und „gefachsimpelt“, wie die letzten und sehr wahrscheinlich auch die nächsten Jahre.

Herzlichen Dank an Rolf Bader und unseren Renè s, für die professionelle Organisation.

Hampi

 

 

Regionalversammlung SEGATO

Am 26. Februar 2016 konnte ich insgesamt 9 OFV-Mitglieder bei 12 Entschuldigungen begrüssen. Engagiert wurde über folgende Themen informiert und diskutiert:

20160226_221827

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen aus dem OFV/SFV:

Die verschiedenen Anträge des OFV an den SFV gaben zu reden. Auch wurde über die Entwicklung von „Drive4less“ und über das Fahren ab 17 diskutiert. Auch die Zurücknahme der Weiterbildung von der asa zum SFV wurde intensiv besprochen. Ebenfalls entstand eine angeregte Diskussion zum Umgang mit dem Rückwärtsfahren in der Fahrausbildung.

Strassenverkehrsamt:

Von Seiten Strassenverkehrsamt war die Datenerfassung der PGS- und VKU-Kurse im SARI und deren Einführung ein Thema. Die ab 01. April 2016 gültigen neuen Motorradkategorien und die neu angepassten Anforderungen an die Prüfungsfahrzeuge wurde ebenfalls besprochen.

Termine 2016:

Neben dem bereits fixen Datums der Mitgliederversammlung vom 18. März 2016 findet im 2016 wiederum ein Motorradausflug und ein Chlaushöck statt.

Roger Zürcher, Regionalvertreter SEGATO

 

 

Regionalversammlung ThurgauGrafik5

Mit einem grossen Aufgebot von 36 Personen zeigte der Kanton Thurgau erneut dass die Fahrlehrer/in Interesse am Verbandsgeschehen haben und hiessen so Sonja Willi herzlich willkommen.

Nach der Begrüssung durch unseren Präsidenten, der Alfons Bolt, Chefexperte Fachbereich Verkehrszulassung herzlich Willkommen hiess, ging ein besonderer Willkommensgruss auch an die Nichtmitglieder des OFV.

Grafik3

Im Anschluss stellte sich Sonja Willi den Anwesenden vor und berichtete über Ihre Gründe und Motivation für die Aufgabe als Regionalvertreterin TG. Sonja lobte in diesem Zusammenhang die Teamarbeit des Vorstandes und der Regionalvertreter.
Grafik4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verdankenderweise gab Alfons Bolt geduldig und kompetent über viele aktuelle Themen Auskunft und beantwortete Fragen. So wurde unter anderem über das RW fahren, die neue Motorrad Kategorie und die Neueinführung von VKU + PGS via Sari ausgiebig diskutiert.

Auch unser Präsident stand im Anschluss Red und Antwort zu aktuellen Themen aus dem OFV und dem SFV. Sonja Willi beendete um 21.30 Uhr die interessante Regionalversammlung bei der im Anschluss noch einige spontan sitzenblieben und weiter diskutierten

 

Klausabend der Region SEGATO

Roger Zürcher, Regionalvertreter Segato, konnte am Chlaushöck der Region Segato im Gasthaus Ochsen in Neuhaus 13 Mitglieder und 1 Gast begrüssen.

Bei Nüssli und Mandarinen wurden folgende Themen besprochen: Rückblick 2015, OFV/SFV, Strassenverkehrsamt, Ausblick 2016/Termine, Allgemeine Umfrage . Insbesondere die Stellungnahme des SFV betreffend der Rücknahme der Weiterbildung sowie die neue Gesetzesgrundlage in Bezug auf das Rückwärtsfahren gab zu angeregten Diskussionen Anlass. Auch über die Geschäftsidee zweier HSG-Absolventen, „Drive4less“ wurde kritisch diskutiert. Mit einem Ausblick auf 2016 neigte sich der informative Abend dem Ende zu und alle Anwesenden konnten noch einen Grittibänz mit nach Hause nehmen.

20151210_225907

 

 

 

 

 

Klausabend der Region Rorschach Rheintal

Kudi Müller konnte im Gasthaus Ochsen in Thal 10 OFV Mitglieder und 4 Gäste begrüssen. Die Traktanden Rückwärtsfahren ab 1.1.2016, Drive4less, VKU PGS via Sari, SFV/OFV führten zu angeregten Diskussionen…….

IMG-20151130-WA0004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch nach der Allgemeinen Umfrage blieb noch genügend Zeit für den gemütlichen Teil bei Nüssli und Manderinli…..

 

Regionalversammlung AR/AI

Um 18.00 Uhr durfte ich 26 Personen zur Regionalversammlung begrüssen. Entschuldigt 8. Beim Rückblick 15 wurde der FASAPOL speziell erwähnt und den Rene s mit einem Präsent verdankt. Bei den Infos OFV/ SFV wurde aufmerksam zugehört und einige Fragen beantwortet. Bei den Infos StVA bedankte sich Urs Giezendanner Leiter Technik und Prüfungen für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und erläuterte das Rückwärtsfahren und die Einführung SARI, wobei aIMG-20151130-WA0001uch ein Work Shop angedacht ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Umfrage wer an einer Whats App Gruppe interessiert sei ..waren alle dagegen.

Termine 2016
18.März GV, 29./30.April FASAPOL mit Thema Motorradunfälle, 23./24. Mai Anneau du Rhin, Ende Nov. Regioversammlung.

Nach einer kurzen Pause präsentierte Erich Schläpfer Verkehrsinstruktor der Regional- und Verkehrspolizei AR ein Referat zum Thema Unfallaufnahme. Mit Herzblut wurden die verschiedenen Teile des Verkehrsunfalls und deren Verarbeitung verdeutlicht. Statistiken können im Internet der Bfu Rubrik SINUS Rapport nachgeschaut werden. Sehr interessant und für die Fahrschule gut zu gebrauchen.

IMG-20151130-WA0002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 20.00 Uhr wurde das Essen serviert und heftig gefachsimpelt.

Bis auf ein Neues.   Hampi Schweizer

 

Die Regionen Gossau und St.Gallen besichtigen die Stadtpolizei St.Gallen

felix-polizei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Felix Hangartner hat für die Regionen Gossau  und St.Gallen einen interessanten Anlass organisiert. Die 12 Teilnehmer wurden von Herrn Kleger der Stadtpolizei über die Zusammenarbeit von Stadt und Kantonspolizei informiert. Auch wurden den Teilnehmern vom Büro bis zur Zelle alle Räumlichkeiten gezeigt. Im Anschluss wurden geduldig Fragen beantwortet, so wurde bekanntgemacht, dass bei einem Verkehrsunfall die Polizei  als Berater beigezogen werden kann, auch ohne dass ein Rapport erstellt wird. Bei einer gemütlichen Bowlingrunde klang der Anlass aus. R.G

  Regionalversammlung Region TG

Mit Freuden konnte der OFV Vorstand und Präsident 18 OFV Mitglieder an der Regionalversammlung begrüssen, 5 Mitglieder hatten sich zudem entschuldigt. Die Region TG ist aktiv!

regio-tg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Begrüssung durch den Präsidenten, der die Regionalversammlung leitete, galt es die Bedürfnisse der Region TG in Erfahrung zu bringen. Dazu wurden die Resultate der online Umfrage mit einbezogen. Zum Erstaunen des Präsidenten und Vorstandes wollen die Anwesenden „Thurgauer Mitglieder“ nicht unbedingt weitere Aktivitäten wie zbs. Grillplausch, Samichlausabend etc. Hingegen wurde der Wunsch geäussert eine Regionalversammlung pro Jahr durchzuführen.

Nach Informationen des Präsidenten über News von OFV, SFV, Astra und der Bekanntgabe des Termins der Mitgliederversammlung vom 18.03.2016, haben sich einige spontan entschlossen gemütlich zusammen zu sitzen und sich auszutauschen.

 

Region Will-Gossau  Essen-plaudern-sich begegnen-austauschen-fachsimpeln

Unter diesem Motto veranstaltet Felix Hangartner bei der Gastgeberin Manuele Baumann einen ungezwungen Anlass wo unabhängig von Traktanden zusammengesessen und disskutiert worden ist…..Vielen Dank an Manuela Baumann

  grillpl

Moto Anlass Region AI/AR

L`Anneau du Rhin 5.-7.Juli 2015 Regio AR/AI

 Alle Jahre wieder fragt Mann/Frau Fahrlehrer sich, kann es wirklich sein, im Ausbildungsbereich Motorrad glücklich zu werden? Ja, man kann. Es gibt wirklich noch Spielplätze für Motorräder wo Fahrer und Maschine an die Grenzen kommen. Dazu braucht es gar nicht viel. Eine breite Einbahnstrasse, die nach 3km wieder von vorne beginnt. Kein Radar, keine Fussgänger, keine Schachtdeckel keine Verbotsschilder, nur eine breite Einbahnstrasse und fertig.

Screen Shot 08-10-15 at 05.16 PM

Die Regio AR/AI organisiert zusammen mit Max Riedo alle Jahre ein Rennstreckenkurs, wo mittlerweile auch schon der Fahrlehrernachwuchs mitkommt. Dieses Jahr trafen wir uns am Sonntag 08.30 Uhr an der GNG Tankstelle in Gossau, wo uns Tour Gide Christian Morger begrüsste. (Wurde am FASAPOL einstimmig gewählt). Die Fahrt führte über Schaffhausen sofort in den Schwarzwald, wo es bei gefühlten 42c auch ein Kaffeehalt gab. Bis am Mittag durfte am Gas gezogen werden. Das Mittagessen wurde an vorzüglicher Lage mit Aussicht und wunderschönem Ambiente (Dirndl) genossen. Auch am Nachmittag überraschte uns Christian mit seiner sehr gut vorbereiteten Tour weiter, bis wir 16.30Uhr in Ensisheim im Hotel eintrafen. Nach dem obligatorischen Reparaturbier wurde geduscht, und versucht das Grinsen aus dem Gesicht zu bringen. Leider gelang es niemanden.(Halb so wild)

18.30 Uhr begrüsste uns Max Riedo zum Briefing,(glaube heisst Information), für den Ablauf die Regeln und das Verhalten auf der Rennstrecke. Nach dem grosszügigen Nachtessen wurde gefachsimpelt, gelacht und nach dem Schlumi gings ins Bett. ( Grinsen immer noch nicht weg).

07.00Uhr Frühstück, 08.00 Uhr Abfahrt zur Rennstrecke. Bis am Mittag konnte in vier Sektionen das Bremsen, Blickführung, Schräglage und Ideallinie verbessert oder gelernt werden. Nach den Mittag wurde kurz hinter dem Instruktor gefahren, danach freies Fahren in 2 Gruppen je 20min bis 17.00 Uhr.

Aussentemperatur 36c, Rennstrecke 60c, Reifen 75c, Motor 100c.

Im Hotel angelangt: Reparaturbier, duschen, grinsen versuchen wegzubringen, Nachtessen, fachsimpeln, Schlumi, schlafen. Di. kurzes Einfahren hinter dem Instruktor und ganzer Tag freies Fahren.

 Wie erkennt Ihr die Teilnehmer von diesem Kurs?

Richtig!

Die mit dem Grinsen!

 PS: Rennstrecke macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Max-Riedo.ch.

 Gruss  Hampi

 

Regionalsitzung Werdenberg Sargans

Als neue Regionalvertreterin der Region Werdenberg- Sargans hat mich das breite Interesse für die Regionalversammlung motiviert auch andere Anlässe in der Region Werdenberg-Sargans zu organisieren. Mit der Anwesenheit von 12 OFV Mitglieder fand eine interessante Diskussionsrunde statt, die aufgezeigte hat wie wichtig ein Fachgespräch unter Kollegen/in ist.

Da unser Präsident Ravaldo Guerrini an der Regionalversammlung teilnahm, konnte er über viele Punkte kompetent Auskunft erteilen. Aus der interessanten Gesprächsrunde haben sich folgende Punkte ergeben, die noch abgeklärt bzw. später umgesetzt werden.

Gesetzeskonformes L an Fahrschulfahrzeugen
Die Teilnehmer stören sich seit längerer Zeit, dass an Fahrschulfahrzeugen kein ge-setzlich konformes L Angebracht ist (Grösse) und diese Fahrzeuge auch so zur Füh-rerprüfung fahren.

IMG_20150629_194554

 

• Feedbackfahrt bei 4. Führerprüfung
Der Präsident hat den Sachverhalt erklärt. Ihr findet die Details im Memberbereich der OFV Homepage.

 

• Unklare Verkehrssituationen in der Region Werdenberg-Sargans
Aus den Fachgesprächen wurde klar, dass es in der Region mehrere unklare bzw. falsch signalisierte oder markierte Verkehrssituationen gibt. Bittet sendet mir per Email oder sms ein Foto mit einem kleinen Text zur beanstandeten Verkehrssituation Tel. 079 219 91 87 maurer.nicole@gmx.ch. Ich werde die Situationen sammeln und nach Möglichkeit gemeinsam mit euch und Herr Gubser besprechen. So haben wir eine einheitliche „Verhaltensregel“ in solchen Situationen.

• Richtlinie 7 Abnahme von praktischen Führerprüfungen

Die Anwesenden wollten wissen ob die Richtlinie 7 noch Gültigkeit hat und wo diese erhältlich ist. Die Richtlinie 7 ist in der Ausgabe Mai 2009 bei der asa für 12.00 Fr. er-hältlich. (nur Fahrlehrer)

• Ausserkantonale Führerprüfungen
Der Präsident hat auch dazu den Sachverhalt erklärt. Ihr findet die Erklärungen im Newsletter 2/14.

Liebe Kollegen, vielen Dank für eure Teilnahme!

Nicole Gienuth

 

Regionalsitzung St.Gallen

Angenehm überrascht über den grossen Aufmarsch zur Regionalversammlung vom 12. Juni 2015 begrüsste der neugewählte Regionalvertreter der Region St. Gallen 20 OFV Mitglieder und den gesamten Vorstand. Im Traktandum Begrüssung zeichnete Felix Hangartner die Entwicklung und die Veränderung des Verbandes auf und wies auf die Wichtigkeit eines re-gionalen Verbandes hin. Er zeigte aber auch auf, dass weder der OFV noch der SFV „alles richten kann“, was wir gerne hätten. Erwartungsgemäss sind die Wogen über die „Reduktion der Führerprüfung in Winkeln“ noch nicht geglättet. Für einige Mitglieder bedeutet die eine Umstellung des Ausbildungsprogammes und einen weiteren Wege!IMG_20150612_193922

• Um die Kommunikation unter den Fahrlehrer zu fördern, schlug Felix Hangartner vor, sich im in einer Whats App Gruppe „im Kreise“ zu vernetzen. So können sich regionale Mitglieder einfach austauschen. Noch steckte die Idee in der Anfangsphase.

• Ravaldo Guerrini nutzte die Gelegenheit, sich der Region persönlich vorzustellen und gab ausführlich zu den gestellten Fragen Auskunft.

• In der allgemeinen Umfrage berichtet ein Mitglied, dass der Kanton St. Gallen es nicht zulasse, die Prüfungskandidaten beim Kanton Appenzell anzumelden! Der OFV wird die Gründe in Erfahrung bringen.

Nächster Termin: IMG_20150612_193713
Grillplausch bei Manuela Baumann, Mittwoch, 05. August 2015.
Die Anmeldung wurde bereits versandt:

 

 

 

    FASAPOL 2015, Region AR/AI

Der diesjährige FASAPOL fand am 24/25. April 2015 statt.

Wir trafen uns am 24.April um 07.45 Uhr bei der Glovital in Arbon, wo wir den Kurs „die andere Art Zweirad zu fahren“ besuchten. Daniel Blessing und Rolf Bader führten uns durch den professionellen und sehr aufwendigen Kurs. Es wurden alle gefordert in Theorie und Praxis. Herzlichen Dank.

20150425_142756

 

 

 

 

Um 17.00 Uhr fuhren wir ab, Richtung Stein am Rein und direkt in den Südschwarzwald. Wie Ferien nur schöner. Im Hotel zur Burg in Ewattingen konnte das erste Bier genossen werden. Nach dem Z20150424_212254immerbezug und dem feinen Nachtessen waren wir glücklich und konnten gut schlafen.

Nach dem Morgenessen war um 08.30 Uhr Abfahrt. Schwarzwald hin und her, rauf und runter. Und wenn der Tag ewig dauern würde, so würden wir immer noch fahren. Doch der Abend kam, und wir mussten unser Geburtstag freudig und befriedigt, glücklich und müde beenden und wieder nach Hause fahren. Herzlichen Dank an unsere Renè s für die Organisation und den Teilnehmern für die schöne Zeit.

Hampi Schweizer

 

Region St.Gallen

Da die Anzahl der Führerprüfungen der Kat.B inWinkeln reduziert und in Oberbüren und Buriet erhöht werden, hat sich Felix Hangartner, der sich an der OFV MV zur Wahl als Regionalvertreter der Region St.Gallen stellt, etwas einfallen lassen.

hangartner

Um das „neue“ Prüfungsgebiet in Wil kennenzulernen ist Felix ausgerüstet mit Kartenmaterial, Leuchtstift und einem Kleinbus mit interessierten ins neue Prüfungsgebiet gefahren. Insgesamt machten 12 Fahrlehrer/innen von den beiden Terminen gebrauch, wo Prüfungswege und kniffeligen Ecken befahren und über diese diskutiert wurden.

 

Regionalversammlung der Region Werdenberg – Sargans

Am Mittwoch, 11. März 2015 haben sich im Hotel Churfirsten in Walenstadt die Mitglieder der Region Werdenberg – Sargans zu einer Regionalversammlung getroffen. Ravaldo Guerrini, Interimspräsident des OFV und Roger Zürcher, Regionalvertreter des SEGATO und Kantonsvertreter a.i., haben die Fahrlehrer der Region dazu eingeladen und führten durch den Abend. Anlass für diese Versammlung war der Rücktritt von Leo Egger der sein Amt als Regionalvertreter, wie auch des Kantonsvertreters per 06. Februar 2015 zur Verfügung gestellt hatte.
IMG_20150311_191041Folgende Traktanden wurden besprochen:
Informationen aus dem OFV/SFV, Regionalvertreter vakant, OFV-Präsidium, Strassenverkehrsamt
Termine 2015, Allgemeine Umfrage
Erwartungsgemäss gab das Traktandum „Regionalvertreter vakant“ zu Diskussionen Anlass. In Form eines Brainstormings und dem Zusammenfassen von Wünschen der Region für die Zukunft, wurden die vergangenen Ereignisse nochmals angesprochen und konstruktiv diskutiert.Schnell war klar, dass das Amt durch eine Person aus der Region besetzt werden muss und die Region nicht ohne Regionalvertreter auskommen kann. Nach der Umfrage bei den Anwesenden, wer dieses Amt übernehmen könnte, hatte sich Nicole Gienuth bereit erklärt sich die Sache einmal zu überlegen.
IMG_20150311_220057
Mit Freude kann ich euch mitteilen, dass sich Nicole mittlerweile dazu bereit erklärt hat, das Amt der Regionalvertreterin a.i zu übernehmen. Wir sind der Überzeugung, dass Nicole für dieses Amt die Richtige ist und innerhalb der Region Werdenberg-Sargans sowie beim Strassenverkehrsamt Akzeptanz finden wird. Selbstverständlich stehen wir von Seiten des OFV-Vorstandes und der Regionalvertreter jederzeit unterstützend zur Verfügung.
Nicole wird sich anlässlich der MV am27 März zur Wahl als Regionalvertreterin stellen.
Unter Termine 2015 wurde nochmals auf die bevorstehende Mitgliederversammlung vom 27. März 2015 hingewiesen. Die entsprechenden Unterlagen wurden bereits verschickt.
Innerhalb der der Region wurde festgehalten, dass mindestens eine Regionalversammlung und ein Chlaushöck stattfinden sollen. Diese Veranstaltungen stehen natürlich unter der Federführung der neuen Regionalvertreterin Nicole Gienuth.  Roger Zürcher

Regionalversammlung der Region Segato

Am Freitag, 06. Februar 2015 trafen sich sowohl Verbandsmitglieder und auch Nichtmitglieder, der Region SEGATO, zur jährlichen Regionalversammlung.Roger Zürcher, Regionalvertreter des SEGATO stellte daraufhin die Traktanden vor und leitete die Versammlung:IMG_20150206_193811

Informationen aus dem OFV/SFV
OFV-Präsidium
Strassenverkehrsamt
Termine 2015
Allgemeine Umfrage

Als Gast durften wir neben dem OFV-Vorstand auch Urs Fasel, unseren neu gewählten SFV-Verbandspräsidenten, begrüssen. An der lebhaften und konstruktiven Versammlung konnte uns Urs Fasel sowohl über den Stand und das geplante Vorgehen bei OPERA 3, sowie über weitere nationale Themen orientieren. Er lobte insbesondere, denIMG_20150206_194838 bis nach Bern spürbaren, aktiven Einsatz der Mitglieder und des Vorstands des OFV.

In der Region SEGATO wird im 2015 wieder ein Motorradausflug stattfinden und wir werden wieder einen Chlaushöck durchführen.

Am 27. März 2015 findet die Mitgliederversammlung des OFV in Sulgen/TG statt. Entsprechende Unterlagen und die Einladung werden direkt über das Sekretariat verschickt.                 Roger Zürcher

 

Regionalversammlung – Adventsveranstaltung Region Gossau

Am 12.Dez. trafen sich 17 (darunter auch Nichtmitglieder) zu einem interessanten und fröhlichen Anlass. Zum Programm von Felix Hangartner gehörte ein Apero, das Referat von Ueli Hänsenberger Fitness Instruktor und medizinischer Masseur, sowie verschiedene Fahrschul-Traktanden. Als kulinarischer Höhepunkt verwöhnte uns Manuela Baumann  in gewohnter Weise !                                                                                           188

165

158

Ueli Hänsenbeger hat uns mit treffenden Worten und Tatsachen abgeholt. Bis 40 Jahren ist die Gesundheit gratis, über 40 muss man für sie etwas tun. Er sprach die „Schwer- oder eher Schwachpunkte“ an, wie Nacken, Rücken und Bauch. Er erläuterte die Zusammenhänge im menschlichen Körper und machte mit uns  gar einige Übungen; und alle machten begeistert mit! Gute Vorsätze für nächstes Jahr.

 

Traktanden waren:    • Mitglieder / neue Mitgliede                           • Kommunikation           • Präsidentenwahl OFV • Neues vom SFV             • Erfahrungen bei der Prüfungsabnahme bei den Strassenverkehrs-ämtern.

 

Und zum Schluss erwartete uns ein reichhaltiges Buffet….danke Manuela

 

 

 

Klaus Höck Region Rheintal

Bei der Region Rheintal war der Samichlaus auf Besuch! Hauptthema war die  Diskussion um die Einführung von OPERA 3. Die Anwesenden waren sich einig die „Fitze“geht an die Macher von OPERA 3.

Region Rheintal

 Nicht vergessen:

Bitte besuchen Sie die Regionalversammlungen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.